Übergang zur Grundschule

Die Vorbereitung auf die Schule erstreckt sich auf die gesamte Zeit, die ein Kind in unserer Kindertagesstätte verbringt, und nicht erst im letzten Kita Jahr vor Schuleintritt. Von Anfang an lernen unsere Kinder Freundschaften zu schließen, Konflikte zu bewältigen, Problemlösungen zu finden, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und haben den Ehrgeiz, sich individuell weiter zu entwickeln. Jedes in seinem eigenen Tempo. Im letzten Jahr vor der Schule werden verschiedene Projekte mit den Maxi-Kindern durchgeführt, die die unterschiedlichen Interessen der Kinder einbeziehen. Dabei lernen sie selbständig zu werden und Verantwortung für ihre Kleidung und Materialien zu übernehmen. Sie stehen vor der Aufgabe, sich vom Kita-Gebäude zu lösen, um die nähere Umgebung gemeinsam mit den anderen Maxikindern zu erkunden und an kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen.
Ausflüge und Exkursionen der Kinder bauen auf den Interessen, Wünsche der Kinder auf.
Wir …
– … besuchen mit den Maxikindern die Grundschule Im Wiesengrund
– …nehmen an einem Besuch beim Zahnarzt teil
– …besuchen das Krankenhaus oder Altenheim,
– …üben mit einem Verkehrspolizisten das Verhalten im Straßenverkehr
– …besuchen eine Bäckerei
– …nehmen an der Brandschutzerziehung im Floriansdorf teil
-… schauen uns an wie aus Äpfeln Saft gemacht wird.
-…Patenschaften für die neuen Kinder
-…Schwimmen
Auf die jeweiligen Exkursionen werden die Kinder durch Gespräche und Übungen zu den jeweiligen Themen von uns vorbereitet. Am Ende des Kindergartenjahres werden die Maxikinder mit einem Ausflug und einer Übernachtung in der Kita verabschiedet. Der Ausflug und die Übernachtung bieten den Kindern eine weitere Möglichkeit, innerlich zu wachsen und ihr Selbstvertrauen zu stärken. Mit einem Verabschiedungsgottesdienst in der Erlöserkirche möchten wir den Kindern den Segen Gottes für ihren weiteren Lebensweg
mitgeben.
Ziel unserer Arbeit mit den Maxis ist es, selbstbewusste, neugierige und wissbegierige Kinder zu erziehen, die zum Abschluss die Kita „Hand in Hand“ verlassen, um freudig in die Schule zu wechseln.